.

Marroni oder Kastanien?

Essbare Kastanien sind längst nicht „nur Marroni“.

Die Unterschiede sind allerdings...

Essbare Kastanien sind längst nicht „nur Marroni“.

Die Unterschiede sind allerdings eher kommerzieller als botanischer Art und werden von Land zu Land anders definiert.

 

Die „Marroni“ aus Frankreich weisen höchstens 12 Prozent Innenhaut-Einschlüsse auf. In der Schweiz gelten andere Kriterien. Marroni sind Früchte, die höchstens zu dritt in den stachligen Hüllen sind. Ihre Form ist ellipsenförmig und ihre Aussenhaut ist hell und mit dunkleren Rippen durchzogen. Die Innenhaut ist nicht eingewachsen und lässt sich leicht entfernen. Das Fruchtfleisch ist fest und schmeckt angenehm süss.

 

Mit diesen Qualitätsmerkmalen erzielen die Marroni deutlich höhere Handelspreise. Bei frisch geernteten Marroni kann es auch passieren, dass sich die Innenhaut nicht gut löst. Lässt man die Marroni sieben bis zehn Tage ruhen, trocknet die Schale, und die Innenhaut löst sich mit der Aussenschale.

 



Aktuell

Shop
Unser Shop bietet Ihnen eine ideale Plattform, um nach interessanten Angeboten rund um das Thema Marroni zu stöbern...

.

xxnoxx_zaehler